VORSTAND CHRONIK GESCHICHTE KETTENTRÄGER STANDORT

Vorstand

1980 Gründung am 16. Mai mit 22 Personen im Lokal "Zur Alten List". Wahl des ersten Vorstandes. Festlegung des Gründungslokals zum Vereinslokal und Festlegung des Freitagabends zum Schießabend!
Erste Mitgliederversammlung am 16. September. Verabschiedung der Satzung für die SG. Alte List e.V. Aufsetzen eines Schreibens an den Verband Hannoverscher Schützenvereine mit der Bitte um Aufnahme in den Verband.

 
1981 Jahreshauptversammlung am 18. Februar im Vereinslokal. Herausgabe eines ersten Schießplanes für '81.
Vereinsmeister Bekanntgabe am 27. Februar:
    Vereinsmeister der Herren: Rudi Ruschmeier
    Vereinsmeister der Damen: Margret Sarembe
    Vereinsmeister der Jugend: Carsten Bartels

Teilnahme am Erinnerungsschießen der Traditionsschützengilde Preußen zum 750jährigen Bestehen des ost- und mitteldeutschen Schützenwesens.

 
1982 Am 5. März kam ein Schneider aus Braunschweig, um Maße für unsere erste Uniformjacke zu nehmen. Diese konnten von den Mitgliedern am 16. April in Empfang genommen werden. Erster Auftritt in Uniform war der Ausmarsch Hannover mit 11 teilnehmenden Mitgliedern. In Auftreten und Aussehen belegten wir platz sieben von 400 teilnehmenden Vereinen.

 
1983 Fertigstellung des Schießstandumbaus im Keller des Vereinslokals "Zur Alten List".
Ausrichtung des ersten Herbstballes am 12. November.

 
1986 Umzug der SG. Alte List e.V. in das Hotel "Zur Krone" an der Bronsartstraße.

 
1987 Unser erster Königsball, ausgerichtet im Ihmeblick.

 
1989 Rückkehr in das Gründungslokal "Zur Alten List".

 
1990 10jähriges Bestehen der SG. Alte List. Jubiläumskönigsball im Ihmeblick. Fahnenweihe am selben Abend, durchgeführt von Vizepräsident des Unterkreises Ost, Kurt Wehlauer.
Oldtimer-Straßenbahnfahrt während des Schützenfestes anlässlich des 10jährigen Bestehens.
Am 29. September erblickt unser jüngstes Mitglied, Jasmin Jünemann, das Licht der Welt.
1991 750 Jahre Hannover. Historischer Ausmarsch mit historischem Schützenfest.
Schützengilde Eslterwerda lädt zum Königsball ein.
1993 Führungswechsel im Verein. Hans-Joachim "Achim" Schmidt wird erster Vorsitzender der SG. Alte List e.V. Er wird es bis zu seinem Tode 2005 bleiben.
Urlaubsfahrt des Vereins nach Groß Raming, Österreich vom 02. bis zum 12. Oktober.
1994 - 1999 In dieser Zeit fehlen chronistische Aufzeichnungen. Wer etwas aus dieser Zeit zu berichten weiß (natürlich unsere Gesellschaft betreffend), melde sich bitte bei mir ;-)
2000 Wir wechseln auf den Schießstand der SG. Empelde. Damit verlassen wir nach langer Zeit unser Gründungslokal "Zur Alten List".
2003 Die Gaststätte "Papalapap" an der Harenberger Straße in Limmer wird unser neues Vereinslokal. Heute ist die Gasstätte nicht mehr existent.

www.sg-altelist.de geht zum ersten Mal online.
2005 25 Jahre Schützengesellschaft Alte List e.V., gefeiert auf dem Königsball im Ihmeblick am 16. April.
Nach schwerer Krankheit verstirbt unser Freund und Vorsitzender Achim Schmidt am 17. Juni. Ihm zu Ehren marschieren wir sowie unsere Gastvereine mit Trauerschleife an Revers und Fahnen. Achim war 13 Jahre erster Vorsitzender in unserem Verein.
Udo Jünemann wird kommissarischer 1. Vorsitzender.
Im Herbst nehmen die Hälfte unserer Mitglieder an einem Waffensachkundelehrgang teil, ausgerichtet von unserem Schützenbruder Michael Stuke, Waffensachkunderefferent im KSV Einbeck.
2006 Udo Jünemann tritt offiziell die Nachfolge Achims als 1. Vorsitzender an. Schon nach einem dreiviertel Jahr jedoch stellt er sein Amt wieder zur Verfügung. Thomas Löbl, bislang 2. Vorsitzender, wird kommissarischer Vorsitzender.
Fünf Mitglieder nehmen an einem Schießsportleiterlehrgang in Vogelbeck bei Einbeck teil. Sie alle bestehen die Abschlussprüfung. Nun haben wir sieben Schießsportleiter.
2007 Thomas Löbl wird auf der Jahreshauptversammlung im Januar offiziell zum 1. Vorsitzenden gewählt. 2. Vorsitzende wird Elke Pleger.
2008 Wechsel in der Öffentlichkeitsarbeit. Marcel Schmücking wird neuer Pressewart. Neugestaltung von www.sg-altelist.de

Am 3. Mai feierten wir unseren Königsball, den wir dieses Mal komplett selbst ausrichteten in der Koloniegaststätte Ihlpohl II. Der Königsball war ein Erfolg!!!

Am Tag der Bruchmeisterverpflichtung wurden wir von einem Sat1-Kamerateam begleitet - das Ergebnis jedoch war ernüchternd...
2009 Ein Jahr von Ereignissen und ein Jahr von Mißerfolgen:
Anfang des Jahres nahmen 16 Personen aus unserem Verein an einem Tanzkurs teil Der Erfolg ist beachtlich: Endlich trauen sich auch diejenigen auf die Tanzfläche, die zuvor teils beschämt teils verschüchtert das Tanzparkett eher miden.
Im Sommer beschloß der Verein nach Hamburg zu fahren und dort einen Tag zu verleben. Stadtrundfahrt und Hafenrundfahrt, ein Fischmarktbesuch und ein Besuch im Miniaturland der Speicherstadt.

Aber auch Mißerfolge waren dabei. Unser Königsball in der Tanzschule Amado war nicht so, wie wir uns das erhofften. Zuviel geriet dazwischen, was niemand hätte voraussehen können. Auch das von uns ausgerichtete Sommerfest in der Kleingartenkolonie Limmer war nur mäßig besucht, was uns aber die Stimmung nicht verderben sollte. Alles in allem war 2009 ein durchwachsenes Jahr ;-)
2010 Jahreshauptversammlung am 09.01. Im Jahr zuvor angekündigt, traten in diesem Jahr Heinz Walter und Sabine Löbl nach fast zehnjähriger Arbeit nicht mehr zur Wahl der Jugendleitung an. Die Jugend wird euch eure Arbeit noch lange mit Dank zollen!
Ihre Nachfolger als 1. und 2. Jugendleiter wurden Marcel Schmücking und Stephan Tauschke.

2010 ist wahrlich ein Erfolgsjahr. Nicht nur, daß Lena nach 28 Jahren den Eurovision Song Contest gewonnen hat, auch in unserem Verein gibt es einen beachtlichen Erfolg zu Verzeichnen. Holger Reda schießt sich beim städt. Königsschießen zum Regionsschützenkönig und holt damit das erste Schild und gleichzeitig die erste Vereinsexterne Königswürde in der Geschichte der SG. "Alte List"
Mit einem 62,24 Gesamtteiler verweist er Christian Libbe aus Linden 04 und Karl-Heinz Zengerling, ebenfalls Linden 04, auf den 2. und 3. Platz!

Trauriger Abschied! Im Alter von 65 Jahren verstirbt der ehemalige und ewige Jugendleiter Heinz Walter an den Folgen seiner schweren Erkrankung. Nach 12 Jahren Mitgliedschaft verliert die SG. "Alte List" einen guten Freund, den besten Jugendleiter und ein treues Mitglied! Er war der Initiator von sg-altelist.de.
2011 Stabwechsel in der Vereinsführung: Hans Pleger wird 1. Vorsitzender.
2013 Der Vorstand ird jünger. Stephan Tauschke wird mit 24 Jahren zum 2. Vorsitzenden geählt.